Cochlodina orthostoma © Ira Richling

Arbeitsgemeinschaft Mollusken Baden-Württemberg
(am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart)

Im Jahr 2014 wurde die "Arbeitsgruppe Mollusken BW am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart (SMNS)" wiederbegründet, sie ist eine regionale Arbeitsgruppe der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft. Als letzte bedeutende Aktivität wurde zuvor die Publikation der Roten Liste der Weichtiere Baden-Württembergs in 2008 realisiert. Seitdem finden als regelmäßige jährliche Aktivitäten ein Treffen am Staatlichen Museum für Naturkunde im Frühjahr statt (allgemeine Besprechung, Planung, Vorträge) sowie eine mehrtätige Exkursion im Herbst, die in wechselnde Regionen des Bundeslandes führt. Die Exkursion versucht insbesondere eklatante Bearbeitungslücken in der malakozoologischen Erfassung Baden-Württembergs zu schließen sowie Nachwuchs zu fördern.

Hauptziel der Arbeitsgemeinschaft ist die Verbesserung des Kenntnisstandes zur regionalen Weichtierfauna. Das umfasst sowohl die (digitale) Erfassung und Zusammenführung vorhandener Verbreitungsdaten, die Fortschreibung und Auswertung der Landesbibliographie als auch auf Arten, Habitate oder Regionen fokussierte Kartierungen und die weitere Klärung umstrittener Nachweise und Artidentifikationen.

Die Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft und die Teilnahme an deren Aktivitäten stehen allen malakozoologisch Interessierten frei.

Leitung: Dr. Ira Richling


Aktuelle Termine

Aktivitäten und Berichte

 

Verbreitung der in Baden-Württemberg vorkommenden Land- und Süßwassermollusken

In der nachfolgenden Liste sind die in Baden-Württemberg vorkommenden Arten von Land- und Süßwassermollusken aufgeführt. Auf den einzelnen Artseiten werden die bisher digital erschlossenen Verbreitungsdaten in Form von Karten darstellt. Dies ist das Ergebnis eines Projektes am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg gefördert aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale.

Bisherige Datengrundlage der Karten (ca. 60.000 Datensätze):
- georeferenzierte Daten der in der Sammlung des Staatlichen Museums für Naturkunde Stuttgart belegten Funde von digital erfassten Molluskennachweise
- aus Veröffentlichungen extrahierte publizierte Verbreitungsdaten (hier geht der Dank für Mitarbeit in alphabetischer Reihenfolge an Martin Adler, Klaus Groh, Olaf Höltke, Sonja Mailänder und Anette Rosenbauer)
- re-digitalisierte Daten aus der Datensammlung der Projektgruppe Molluskenkartierung
®
- Daten aus einer gezielten Kartierung von Großmuscheln im Jahr 2018 aus einem aus Mitteln der Fischereiabgabe des Landes Baden-Württemberg unterstützten Projektes
- aus ehrenamtlicher Arbeit zur Verfügung gestellte Daten (hier geht der Dank an Anette Rosenbauer und Gabriele Miksch)

Die Karten sind vor allem als Orientierung und Überblick zu verstehen und im Zweifelsfall müssen Verbreitungspunkte einzeln kritisch geprüft werden, denn die Daten konnten noch nicht alle plausibilisiert werden bzw. ist dies auch nicht in jeden Fall möglich, da nicht problemlos auf alle Grundlagendaten zurückgegriffen werden kann bzw. auch nicht immer Belege zur Überprüfung vorliegen.

Die Daten sind grundsätzlich punktgenau dargestellt, jedoch haben viele Datensätze eine Ungenauigkeit in der Georeferenzierung, die in der aktuellen Kartendarstellung nicht wiedergegeben ist. Zum Beispiel alte Literaturdaten geben "Karlsruhe" an, somit wäre die Koordinate der Georeferenzierung ca. das Zentrum das damaligen Karlsruhe gewählt worden, jedoch mit einer Ungenauigkeit von beispielsweise 2 km oder mehr.
Weiterhin ist zu beachten, dass nicht für alle Daten eindeutige Angaben verfügbar sind, ob die Nachweise tatsächlich auf rezenten Gehäusen oder Lebendnachweisen beruhen, so dass ein schwarzer Punkt nicht zwangsläufig bedeutet, dass es sich um einen aktuellen Nachweis eines rezenten Vorkommens handelt. Diese teils fehlende Differenzierung ist vor allem bei stark im Rückgang befindlichen Arten wie einigen Großmuscheln zu berücksichtigen.

 

Zur Artenliste in alphabetischer Reihenfolge

Zur Artenliste in systematischer Reihenfolge

 

Kontakt & Impressum

© 2019 Ira Richling, Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart. Alle gezeigten Bilder und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.